Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Workshop 21.10.2017, 9:00 – 15:30 Uhr Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie IPR, Georgstr. 18, 50676 Köln, Untergeschoss

21. Oktober 2017 um 9:00-15:30

Workshop:

Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie

Neueren medizinischen Konzeptionen zufolge muss man heute davon ausgehen, dass sämtliche Systeme des Organismus (u.a. Nerven-, Immun-, Hormonsystem) nicht nur untereinander, sondern auch mit der Umwelt vernetzt sind. Der Forschungsbereich Psychoneuroimmunologie (PNI) untersucht diese komplexen Zusammenhänge und gilt als Forschungsbereich, von dem in Zukunft die meisten Innovationen für Theorie und Klinik in der Medizin zu erwarten sind. In diesem Workshop wird ein Einblick in die Zusammenhänge zwischen psychologischen Interventionen (u.a. Immunkonditionierung, Hypnose, Stress-Management, Gesprächstherapie) und Aktivität des Immunsystems gegeben. Dabei werden auch die Grenzen herkömmlicher Forschungszugänge (u.a. Angemessenheit von Prä-Post-Gruppendesigns in der psychoanalytischen Forschung) in der PNI deutlich, die – ganz im Sinne des biomedizinischen Reduktionismus – darauf ausgelegt zu sein scheinen, immunologische Wirksamkeit von Psychotherapie zu belegen, nicht jedoch neues Wissen von körperlicher Erkrankung aus dem Verständnis psychosozialen Dysfunktionierens zu generieren. Um in Zukunft körperliche Erkrankung mit psychotherapeutischen Mitteln gezielt heilen zu können, ist ein Pardigmenwechsel in der medizinischen Forschung unumgänglich. Wir gehen davon aus, dass dies mit einer angemessenen methodischen Berücksichtigung individuell bedeutsamer Realität („Bedeutung“) und dynamischer Komplexität („Zeit“) möglich ist. Eigene (integrative Einzelfall)Studien verwenden daher eine Kombination aus qualitativen Methoden und Zeitreihenanalyse um der Komplexität der PNI methodisch besser zu entsprechen. Die mit diesem Vorgehen erzielten Ergebnisse werden ausführlich vorgestellt. – Lit.: Schubert (Hrsg): Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie. 2. Auflage. Schattauer 2015. Schubert & Amberger; Was uns krank macht, was uns heilt – Aufbruch in eine neue Medizin. fischer & gann 2016.

Den zeitlichen Ablauf des Workshops finden Sie hier (Bitte anklicken).

Anmeldung erforderlich (ipr@iprkoeln.de), da Teilnehmerzahl begrenzt. Mitglieder: 35 Plätze, Kandidaten: 15 Plätze

Teilnahmegebühr Vortrag und Workshop 70,00 € für Mitglieder, 80,00 € für Gäste,  30,00 € für Kandidaten
Die Teilnahme wird nach der Anmeldung in der Reihenfolge des Zahlungseingangs erfolgen.

Bankverbindung: IBAN: DE16 3702 0500 0008 3368 00 BIC: BFSWDE33XXX Bank für Sozialwirtschaft Stichwort: Psychoimmunologie

Details

Datum:
21. Oktober 2017
Zeit:
9:00-15:30

Veranstaltungsort

IPR
Georgstr. 18
Köln, 50676
+ Google Karte

Bankverbindung: Bank für Sozialwirtschaft Köln • BIC: BFSWDE33XXX • IBAN: DE16 3702 0500 0008 3368 00

Copyright © 2018 Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie im Rheinland e.V.