Psychologen

Aus- und Weiterbildung für Psychologen

Das IPR ist eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte gemäß § 6 des Psychotherapeutengesetzes und ein von der Deutschen Gesellschaft für Psychoanalyse, Psychotherapie, Psychosomatik und Tiefenpsychologie e.V. (DGPT) anerkanntes psychoanalytisches Institut. Es gelten die Ethik-Leitlinien der DPGT.

Ausbildung:

Wir bilden in der Fachrichtung ,,Psychoanalytisch begründete Verfahren“ zu Psychologischen Psychotherapeuten aus. Diplom-Psychologen (bzw. MA) können zwischen zwei verschiedenen Ausbildungsgängen wählen:

1.) Die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten im Vertiefungsgebiet „tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie“ – die sogenannte „verklammerte“ Ausbildung – über die zwei Fachkunden erworben werden können. (Nähere Informationen unter: Ausbildungsordnung )

2.) Die Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten im Vertiefungsgebiet „tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie“ (Nähere Informationen unter: Ausbildungsordnung )

Beide Ausbildungen sind als fünfjährige berufsbegleitende Ausbildungen konzipiert. In beiden Ausbildungsgängen kann ein staatlicher Abschluss erreicht werden. Sie schließen mit dem staatlichen Examen ab.

Die Ausbildungsinhalte der einzelnen Semester finden Sie in den beiden Curricula-Übersichten zusammengestellt: Curriculum TFP  (tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie) Curriculum TFP+PA  (tiefenpsychologisch fundierte und analytische Psychotherapie).
Da die Ausbildung nach den Vorgaben des Psychotherapeutengesetzes (http://www.gesetze-im-internet.de/psychthg/) stattfindet, sollten Sie sich damit vertraut machen.

Nach der staatlichen Prüfung ist für die Absolventen der verklammerten Ausbildung der Institutsabschluss als Psychoanalytiker / Psychoanalytikerin nach den Richtlinien der DGPT möglich. Mit diesem Abschluss erwerben Sie sowohl an unserem Institut als auch beim Dachverband der Psychoanalytiker in Deutschland, der DGPT, die Möglichkeit zur ordentlichen Mitgliedschaft.

Absolventen des Ausbildungsgangs „tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie“ können die außerordentliche Mitgliedschaft an unserem Institut und die affiliierte Mitgliedschaft bei der DGPT erwerben.

Weiterbildung:

Für bereits approbierte Psychologische Psychotherapeuten bieten wir eine Weiterbildung zum Psychoanalytiker / zur Psychoanalytikerin an. Diese Weiterbildung kann berufsbegleitend in 6 Semestern erworben werden. Die Weiterbildung endet mit dem Erwerb des Fachkundenachweises. Bei Berücksichtigung der Richtlinien der DGPT kann ein Abschlussexamen an unserem Institut abgelegt werden. Dieser Institutsabschluss ermöglicht die Beantragung einer ordentlichen Mitgliedschaft sowohl an unserem Institut als auch bei der DGPT.

Aus- und Weiterbildungskosten:

Durch die Einnahmen aus den Ausbildungsbehandlungen gestaltet sich die Aus- bzw. Weiterbildung weitgehend kostenneutral. Eine genauere Kostenaufstellung entnehmen Sie bitte der Seite: Ausbildungskosten.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Aus- und Weiterbildungsleitung des IPR:

Frau Dipl.-Psych. Lis Morr (siehe Dozentenverzeichnis)

Bankverbindung: Bank für Sozialwirtschaft Köln • BIC: BFSWDE33XXX • IBAN: DE16 3702 0500 0008 3368 00

Copyright © 2017 Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie im Rheinland e.V.