Mitglieder des Vorstandes geben einen Einblick in das Konzept der Aus- und Weiterbildung am IPR e.V. ,den formalen und organisatorischen Rahmenbedingungen und stehen für individuelle Fragen bereit. Die Teilnehmer sind im Anschluss an die Veranstaltung zum Gastvortrag von Prof. R. Krause herzlich eingeladen.

Gastvortrag mit dem Titel: “ Geschlecht, Macht und Affekt – was macht den Mann zum Mann“
In Kooperation mit NRW – Instituten

Krause, R., Prof. Dr.

Einführung:Die Diskussion, was einen Mann ausmacht, soll aus dem etwas ungewöhnlichen Blickwinkel der Geschichtlichkeit von bewussten und unbewussten männlichen und weiblichen Gefühlsregeln diskutiert werden – gestützt auf zwei ganz unterschiedliche empirische Zugänge:

einmal ein ganz beobachtungsnaher von Frau Dr. Frisch, in dem sie mit unseren Analyseverfahren (FACS) erfasst hat, ob und – wenn ja – wie Männer und Frauen sich im Ausdrucksverhalten im Alltag unterscheiden und wie dieses Außen mit dem Innenleben in Verbindung steht.

Der andere stammt von dem Ehepaar Stearns – beide Historiker, sie auch Analytikerin -, die sich anhand historischer Dokumente empirisch damit befasst haben, ob und inwieweit sich die geschlechtsspezifischen Gefühlsregeln verändert haben, und wie sie sich in die Makrosoziologie, z. B. die Produktionsverhältnisse einbetten lassen. Diesen Teil des Vortrags wird Herr Krause mit einem analytischen Blick auf seine eigene, sehr atypische Biographie (Offizier auf Zeit in einer Zeit, in der fast jedermann den Wehrdienst verweigert hat) abschließen.

Ein Exkurs über die Ehre, ohne die sich die Männlichkeit nicht verstehen lässt, wird den Vortrag beschließen.

Weiterlesen