Gasthöhrerschaft

Im Fachgebiet tätigen Kolleginnen und Kollegen, die an einer Auseinandersetzung mit psychoanalytischem Denken und Verstehen interessiert sind, steht die Möglichkeit offen, als Gasthörer:in an den Theorie- und Praxisseminaren des Semesterprogramms und an den Gastvorträgen in unserem Institut teilzunehmen. Eine Teilnahme an Kasuistisch Technischen Seminaren ist als Gasthörer:in nicht möglich. Ein Antrag auf Gasthörerschaft ist schriftlich an unsere Ausbildungsleiter:in (siehe Kontakt) zu stellen. Aus dem Antrag sollte die persönliche Motivation und der bisherige beruflichen Werdegang der Antragsteller:in hervorgehen. Eine Genehmigung des Antrages erfolgt durch den Aus- und Weiterbildungsausschuss, der im Laufe des Semesters jeweils am dritten Mittwoch des Monats tagt. Die Semestergebühr für eine Gasthörerschaft beträgt derzeit EUR 230,- (50 % der regulären Semestergebühr). Dies schließt auch die Möglichkeit einer Nutzung der Bibliothek mit ein. Eine Teilnahme als Gasthörer:in an Lehrveranstaltungen kann Ihnen bescheinigt werden

Interessent:innen an der Aus- und Weiterbildung, die das Institut und die Durchführung von Lehrveranstaltungen im Institut kennenlernen möchten, steht darüber hinaus die Möglichkeit offen, probeweise an bis zu drei Seminaren teilzunehmen. Auch hier ist eine Teilnahme an Kasuistisch Technischen Seminaren nicht möglich. Der probeweise Besuch von drei Lehrveranstaltungen ist kostenfrei. Es wird um Voranmeldung bei der Ausbildungsleiterin gebeten. Ferner ist vor jedem Gastbesuch das Einverständnis des:der Dozent:in einzuholen.

mika-baumeister-78HZKxs8G2A-unsplash